Neue Rezepte

Kneipentour: Philadelphias Rittenhouse Square

Kneipentour: Philadelphias Rittenhouse Square


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieser Boozehound-Führer durch den Rittenhouse Square der Stadt der Brüderlichen Liebe beginnt mit traditionellen Bieren in der ältesten Bar der Stadt und endet mit Martinis mit Blick auf die Skyline der Stadt.

Für großartige Biere mit einer Seite der Geschichte

Wo: McGillins Olde Ale House, 1310 Drury St., (215) 735-5562

Besuchen Sie die älteste durchgehend betriebene Bar in Philadelphia, die 1860 gegründet wurde, und genießen Sie ausgezeichnete Biere, die von lokalen Mikrobrauereien bis hin zu seltenen Importen reichen, und lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Geschichte Philadelphias aus der Perspektive einer Bar, die alles gesehen hat.

So bekommen Sie Ihr belgisches Bier

Wo: Monk's Cafe, 264 S. 16th St., (215) 545-7005

Diese Bar, die ebenso berühmt für ihr Pech wie ihre fantastische Bierauswahl ist, ist dafür bekannt, Amerikas führende belgische Biersammlung zu beherbergen. Snacken Sie die Moules Frites, während Sie das legendäre flämische Sour Ale des Hauses genießen.

Für mehr als einen einfachen Rum und Cola

Wo: Rum Bar, 2005 Walnut Street, (215) 751-0404

Dieser neue Tempel der destillierten Zuckerrohrspirituose bringt Abwechslung in die typische Bierszene der Stadt. Genießen Sie die ungezwungene, kubanische Vintage-Atmosphäre, während Sie die Vielfalt an Mojitos, Daquiris und erstklassigen Rums probieren.

Für Cocktails, nach denen es sich zu jagen lohnt

Wo: Ranstead Zimmer, 2013 Ranstead St., (215) 563-3330

Diese neue Retro-Bar im Speakeasy-Stil liegt in der Nähe der Ecke 20th und Ranstead versteckt und ist das kleine Versteckspiel wert, das erforderlich ist, um sie zu finden. Das glamouröse Dekor und die dunkle Atmosphäre lassen Sie wissen, dass dies ein Ort ist, an dem ernsthafte Cocktails bestellt werden – das und die Tatsache, dass die Speisekarte von Sasha Petraske von New York Citys berühmtem Milk and Honey zusammengestellt wurde. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, fragen Sie natürlich nach der Wahl des Barkeepers und überlassen Sie Ihr Schicksal seinen sehr fähigen Händen.

Um einige ernsthaft gute Getränke zu genießen ... Ernsthaft

Wo: Die Franklin Mortgage & Investment Co., 112 Süd 18th St., (267) 467-3277

Franklin Mortgage and Investment Co. ist Ein Anführer in der Craft-Cocktail-Bewegung der Stadt, die die Barszene von den aromatisierten Wodka-Frat-House-Drinks zurückgewinnen und gut gemachte Cocktails wieder auf das Podest stellen möchten, das sie zu Recht verdienen. Die Bar, die treffend nach einer Schmuggel-Operation benannt wurde, die während der Prohibition in Philadelphia und aus Philadelphia lief, serviert sorgfältig zubereitete Cocktails, die genossen werden sollen, anstatt mit einer Grimasse zurückgeschluckt zu werden.

Um die Nacht mit einem guten Ton zu beenden

Wo: Neunzehn, 200 S. Broad St., (215) 790-1919

Dieses Restaurant und Bar im 19. Stock des Park Hyatt Philadelphia bietet einen unschlagbaren Blick auf die Stadt. Setzen Sie Ihre edelsten Allüren auf, wenn Sie mit dem Aufzug zu dieser mondänen Cocktaillounge fahren und einen fachmännisch zubereiteten Martini genießen, während Sie über die Skyline der Stadt blicken.


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-und-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das an Vanille und Eiche erinnert (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den reich verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whisky-Bar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky-Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis hin zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whiskey Flight, um Single Barrel mit Small Batch Styles zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet wirklich bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name schon sagt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-und-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das Anklänge von Vanille und Eiche hat (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whiskybar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren &mdash beginnen Sie mit einem Buttery Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky-Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whisky-Flug, um Single Barrel mit Kleinserien zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name schon sagt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-und-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das Anklänge von Vanille und Eiche hat (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whiskybar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren &mdash beginnen Sie mit einem Buttery Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis hin zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whiskey Flight, um Single Barrel mit Small Batch Styles zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name vermuten lässt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-and-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das Anklänge von Vanille und Eiche hat (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whiskybar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren &mdash beginnen Sie mit einem Buttery Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis hin zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whisky-Flug, um Single Barrel mit Kleinserien zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name vermuten lässt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-and-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das Anklänge von Vanille und Eiche hat (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den reich verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whisky-Bar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky-Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whisky-Flug, um Single Barrel mit Kleinserien zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name vermuten lässt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-and-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: Das Khyber, eine schwach beleuchtete Altstadthöhle, war einst für seine laute Live-Musikszene bekannt. Heutzutage pumpt eine gut kuratierte Jukebox Indie-Rock durch die Bar, aber es ist die umfangreiche Auswahl an Spirituosen und Bier, die die Gäste treu halten. Eine Tafelliste mit ständig wechselnden Entwürfen mag die Hauptattraktion sein, aber eine andere Speisekarte zeigt eine schöne Zusammenfassung irischen Whiskys und eine herausragende Liste von 40 amerikanischen Rebsorten, darunter Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, ein würziger, mittelkräftiger Sipper, und Hirsch Kleinserie, das Anklänge von Vanille und Eiche hat (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Das Drei-in-Eins-Lokal in Midtown Village bietet eine erstaunliche Auswahl an Flaschen mit mehr als 100 Sorten Bourbon, Roggen, Scotch und Irish Whiskey. Setzen Sie sich im Speisesaal unter den verzierten Kronleuchter oder begeben Sie sich in eine gemütliche Nische in der Whiskybar, um aus der interessanten Kollektion zu probieren &mdash beginnen Sie mit einem Buttery Blankon's Straight Bourbon und arbeiten bis zu einem rauchigen Glenlivet Nadurra Speyside Schottisch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

Das Trestle Inn: Diese kürzlich renovierte Cocktailbar am Stadtrand von Chinatown mag von außen wie eine Ruine erscheinen, aber wagen Sie sich hinein und werden Sie mit grooviger Beleuchtung, Go-Go-Tänzern und einer langen Liste von insgesamt 65 Whiskys belohnt. Achten Sie besonders auf das Kentucky Bourbon-Sortiment mit solchen herausragenden Merkmalen wie Schwarzahornhügel und Alter Großvater 114 (339 N. 11. Str. 267-239-0290).

Der verdrehte Schwanz: Besuchen Sie dieses zweistöckige South Street &ldquojuke-Lokal für seinen regelmäßig stattfindenden Live-Blues, rustikale Holzmöbel und 55 Arten von einheimischem Whiskey, von Kentucky Straight Bulleit Bourbon bis hin zu &ldquotwisted Styles&rdquo wie Philadelphia Distilling&rsquos Shine Corn Whiskey. Entscheiden Sie sich für den Whiskey Flight, um Single Barrel mit Small Batch Styles zu vergleichen (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Dorf Whisky: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces rennt mit dem Preis für die beste Auswahl davon. Sein Rittenhouse Square Saloon mit Schmuckkästchen bietet bemerkenswerte 177 Optionen an Bourbon, Roggen, Scotch, Blended und Irish Whiskeys und bietet mehrere Whiskey-Flüge für diejenigen, die es ertragen können, nur einen Dram zu wählen. Wenn die Liste überwältigend erscheint, schleichen Sie sich an die Bar und bitten Sie einen sachkundigen Mitarbeiter um Rat, der auf einen Piney hinweisen könnte Laphroaig Triple Holz Single Malt Scotch oder ein fein gereifter Rittenhaus 23-jähriger Roggen (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: Wie der Name vermuten lässt, widmet sich Stateside allem amerikanischen. Daraus folgt, dass die umfangreiche Whisky- und Spirituosenauswahl der angesagten East Passyunk Avenue Bar aus 58 amerikanischen Bourbons, Roggen und Whiskys besteht, einschließlich der in Wisconsin hergestellten Death&rsquos Door Weißer Whisky, der Komplex Hudson Four Grain Bourbon und vier Abfüllungen Pappy Van Winkle Bourbon, 12 bis 23 Jahre alt. (1536 East Passyunk Avenue 215-551-2500).


Drink Up: Die 7 besten Whiskybars in Philadelphia

Einzelnes Fass. Gealtertes Fass. Kentucky gerade. Whisky (oder Whisky, wie er traditionell in Schottland und Kanada geschrieben wird) hat eine ganz eigene Sprache, und das nuancierte Lexikon kann für einen typischen Trinker entmutigend sein. Im Wesentlichen ist Whisky nur eine Spirituose, die aus einer Maische von Getreide wie Gerste, Roggen oder Mais destilliert wird. Variationen in Farbe, Geschmack und Qualität ergeben sich aus einer Reihe von Faktoren, einschließlich Alterung, Getreideart und Wasserquelle. Der jüngste Anstieg der inländischen Mikrodestillation &mdash hält Ausschau nach Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash und die Verfügbarkeit einer erstaunlichen Auswahl an Whiskeys in kleinen Chargen ermutigt Schnapshunde, eine neue Spirituosensprache zu erkunden, und Philadelphia ist ein idealer Ort, um dieses Interesse zu wecken.

Diesen Monat &rsquos Philadelphia Whisky Festival und Eröffnung von Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos Bourbon-and-Barbecue-Emporium Fette Sau &mdash mit einer angeblichen 80-Flaschen-Nordamerikanischen Whisky-Auswahl &mdash wirft die Frage auf: In welchen Bars befinden sich Phillys beste Brown-Kollektionen? Lesen Sie weiter für sieben Orte, an denen das &ldquoWasser des Lebens&rdquo frei fließt.

Cooperage Wine & Whisky Bar: Versteckt im Curtis Center nördlich des Washington Square bietet Cooperage mehr als 75 Sorten amerikanischer und importierter Whiskys, von würzigen Thomas Handy Sazerac Kentucky Roggen zur Wahl Macallan Feine Eiche, ein 15-jähriger Single Malt Speyside Scotch. Darüber hinaus bietet die Happy Hour an Wochentagen eine Auswahl von fünf Whiskys für nur 5 USD pro Ausguss. Gehen Sie für ein Old Overholt Roggen mit ein paar Eiswürfeln (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: A dimly lit Old City den, the Khyber was once known for its rowdy live-music scene. Nowadays, a well-curated jukebox pumps indie rock throughout the bar, but its the extensive selection of spirits and beer that keep patrons loyal. A chalkboard list of ever-rotating drafts may be the top draw, but another menu reveals a nice roundup of Irish whisky and a stellar list of 40 American varietals, including Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, a spicy medium bodied sipper, and Hirsch Small Batch, which has hints of vanilla and oak (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Three-in-one Midtown Village venue Time stocks an astounding array of bottles, with more than 100 varieties of bourbon, rye, scotch and Irish whiskey. Perch beneath the ornate chandelier in the dining room or duck into a cozy booth in the whiskey bar to sample from the interesting collection &mdash start with a buttery Blanton's Straight bourbon and work up to a smoky Glenlivet Nadurra Speyside Scotch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

The Trestle Inn: This recently revamped cocktail bar on the outskirts of Chinatown may appear to be in ruins from its exterior, but venture inside and be rewarded with groovy lighting, go-go dancers and a long list of whiskies, 65 in all. Pay particular attention to the Kentucky bourbon assortment with such standouts as Schwarzahornhügel und Old Grand Dad 114 (339 N. 11th St. 267-239-0290).

The Twisted Tail: Head to this two-story South Street &ldquojuke joint&rdquo for its regularly scheduled live blues, rustic-wood furnishings and 55 types of domestic whiskey, from Kentucky straight Bulleit bourbon to &ldquotwisted styles&rdquo like Philadelphia Distilling&rsquos Shine corn whiskey. Opt for the whiskey flight to compare single barrel with small batch styles (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Village Whiskey: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces runs away with the prize for best selection. His jewel-box Rittenhouse Square saloon carries a seriously remarkable 177 options of bourbon, rye, Scotch, blended and Irish whiskies, and offers several whiskey flights for those who can&rsquot bear to chose just one dram. If the list seems overwhelming, sidle up to the bar to request advice from a member of the knowledgeable staff, who might point towards a piney Laphroaig Triple Wood single-malt Scotch or a finely aged Rittenhouse 23-year-old rye (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: As the name suggests, Stateside is devoted to all things American. It follows, then, that the hip East Passyunk Avenue bar&rsquos substantial whiskey and spirits selection consists of a 58 American bourbons, ryes and whiskeys, including the Wisconsin-made Death&rsquos Door White Whisky, the complex Hudson Four Grain bourbon, and four bottlings of Pappy Van Winkle bourbon, 12 to 23 years old. (1536 East Passyunk Ave 215-551-2500).


Drink Up: 7 Best Whiskey Bars in Philadelphia

Single barrel. Aged Cask. Kentucky straight. Whiskey (or whisky, as its traditionally written in Scotland and Canada) has a language all its own, and the nuanced lexicon can be daunting for a typical tippler to interpret. Essentially, whiskey is just a spirit distilled from a mash of grains like barley, rye or corn. Variations in color, taste and quality derive from a number of factors, including aging, type of grain and water source. The recent rise in domestic microdistilling &mdash look out for Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash and the availability of a prodigious array of small-batch whiskies is encouraging booze hounds to explore a new lingo of liquor, and Philadelphia is an ideal spot to whet that interest.

This month&rsquos Philadelphia Whiskey Festival and opening of Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos bourbon-and-barbecue emporium Fette Sau &mdash with a rumoured 80-bottle North American whiskey selection &mdash prompts the question: which bars hold Philly&rsquos best collections of brown? Read on for seven places where the &ldquowater of life&rdquo flows freely.

Cooperage Wine & Whiskey Bar: Tucked into The Curtis Center just north of Washington Square, Cooperage stocks more than 75 varieties of both American and imported whiskies, from spicy Thomas Handy Sazerac Kentucky rye to the choice Macallan Fine Oak, a 15-year-old single-malt Speyside Scotch. What&rsquos more, the weekday happy hour offers a choice of five whiskies at just $5 per pour. Go for an Old Overholt Rye with a few ice cubes (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: A dimly lit Old City den, the Khyber was once known for its rowdy live-music scene. Nowadays, a well-curated jukebox pumps indie rock throughout the bar, but its the extensive selection of spirits and beer that keep patrons loyal. A chalkboard list of ever-rotating drafts may be the top draw, but another menu reveals a nice roundup of Irish whisky and a stellar list of 40 American varietals, including Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, a spicy medium bodied sipper, and Hirsch Small Batch, which has hints of vanilla and oak (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Three-in-one Midtown Village venue Time stocks an astounding array of bottles, with more than 100 varieties of bourbon, rye, scotch and Irish whiskey. Perch beneath the ornate chandelier in the dining room or duck into a cozy booth in the whiskey bar to sample from the interesting collection &mdash start with a buttery Blanton's Straight bourbon and work up to a smoky Glenlivet Nadurra Speyside Scotch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

The Trestle Inn: This recently revamped cocktail bar on the outskirts of Chinatown may appear to be in ruins from its exterior, but venture inside and be rewarded with groovy lighting, go-go dancers and a long list of whiskies, 65 in all. Pay particular attention to the Kentucky bourbon assortment with such standouts as Schwarzahornhügel und Old Grand Dad 114 (339 N. 11th St. 267-239-0290).

The Twisted Tail: Head to this two-story South Street &ldquojuke joint&rdquo for its regularly scheduled live blues, rustic-wood furnishings and 55 types of domestic whiskey, from Kentucky straight Bulleit bourbon to &ldquotwisted styles&rdquo like Philadelphia Distilling&rsquos Shine corn whiskey. Opt for the whiskey flight to compare single barrel with small batch styles (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Village Whiskey: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces runs away with the prize for best selection. His jewel-box Rittenhouse Square saloon carries a seriously remarkable 177 options of bourbon, rye, Scotch, blended and Irish whiskies, and offers several whiskey flights for those who can&rsquot bear to chose just one dram. If the list seems overwhelming, sidle up to the bar to request advice from a member of the knowledgeable staff, who might point towards a piney Laphroaig Triple Wood single-malt Scotch or a finely aged Rittenhouse 23-year-old rye (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: As the name suggests, Stateside is devoted to all things American. It follows, then, that the hip East Passyunk Avenue bar&rsquos substantial whiskey and spirits selection consists of a 58 American bourbons, ryes and whiskeys, including the Wisconsin-made Death&rsquos Door White Whisky, the complex Hudson Four Grain bourbon, and four bottlings of Pappy Van Winkle bourbon, 12 to 23 years old. (1536 East Passyunk Ave 215-551-2500).


Drink Up: 7 Best Whiskey Bars in Philadelphia

Single barrel. Aged Cask. Kentucky straight. Whiskey (or whisky, as its traditionally written in Scotland and Canada) has a language all its own, and the nuanced lexicon can be daunting for a typical tippler to interpret. Essentially, whiskey is just a spirit distilled from a mash of grains like barley, rye or corn. Variations in color, taste and quality derive from a number of factors, including aging, type of grain and water source. The recent rise in domestic microdistilling &mdash look out for Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash and the availability of a prodigious array of small-batch whiskies is encouraging booze hounds to explore a new lingo of liquor, and Philadelphia is an ideal spot to whet that interest.

This month&rsquos Philadelphia Whiskey Festival and opening of Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos bourbon-and-barbecue emporium Fette Sau &mdash with a rumoured 80-bottle North American whiskey selection &mdash prompts the question: which bars hold Philly&rsquos best collections of brown? Read on for seven places where the &ldquowater of life&rdquo flows freely.

Cooperage Wine & Whiskey Bar: Tucked into The Curtis Center just north of Washington Square, Cooperage stocks more than 75 varieties of both American and imported whiskies, from spicy Thomas Handy Sazerac Kentucky rye to the choice Macallan Fine Oak, a 15-year-old single-malt Speyside Scotch. What&rsquos more, the weekday happy hour offers a choice of five whiskies at just $5 per pour. Go for an Old Overholt Rye with a few ice cubes (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: A dimly lit Old City den, the Khyber was once known for its rowdy live-music scene. Nowadays, a well-curated jukebox pumps indie rock throughout the bar, but its the extensive selection of spirits and beer that keep patrons loyal. A chalkboard list of ever-rotating drafts may be the top draw, but another menu reveals a nice roundup of Irish whisky and a stellar list of 40 American varietals, including Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, a spicy medium bodied sipper, and Hirsch Small Batch, which has hints of vanilla and oak (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Three-in-one Midtown Village venue Time stocks an astounding array of bottles, with more than 100 varieties of bourbon, rye, scotch and Irish whiskey. Perch beneath the ornate chandelier in the dining room or duck into a cozy booth in the whiskey bar to sample from the interesting collection &mdash start with a buttery Blanton's Straight bourbon and work up to a smoky Glenlivet Nadurra Speyside Scotch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

The Trestle Inn: This recently revamped cocktail bar on the outskirts of Chinatown may appear to be in ruins from its exterior, but venture inside and be rewarded with groovy lighting, go-go dancers and a long list of whiskies, 65 in all. Pay particular attention to the Kentucky bourbon assortment with such standouts as Schwarzahornhügel und Old Grand Dad 114 (339 N. 11th St. 267-239-0290).

The Twisted Tail: Head to this two-story South Street &ldquojuke joint&rdquo for its regularly scheduled live blues, rustic-wood furnishings and 55 types of domestic whiskey, from Kentucky straight Bulleit bourbon to &ldquotwisted styles&rdquo like Philadelphia Distilling&rsquos Shine corn whiskey. Opt for the whiskey flight to compare single barrel with small batch styles (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Village Whiskey: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces runs away with the prize for best selection. His jewel-box Rittenhouse Square saloon carries a seriously remarkable 177 options of bourbon, rye, Scotch, blended and Irish whiskies, and offers several whiskey flights for those who can&rsquot bear to chose just one dram. If the list seems overwhelming, sidle up to the bar to request advice from a member of the knowledgeable staff, who might point towards a piney Laphroaig Triple Wood single-malt Scotch or a finely aged Rittenhouse 23-year-old rye (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: As the name suggests, Stateside is devoted to all things American. It follows, then, that the hip East Passyunk Avenue bar&rsquos substantial whiskey and spirits selection consists of a 58 American bourbons, ryes and whiskeys, including the Wisconsin-made Death&rsquos Door White Whisky, the complex Hudson Four Grain bourbon, and four bottlings of Pappy Van Winkle bourbon, 12 to 23 years old. (1536 East Passyunk Ave 215-551-2500).


Drink Up: 7 Best Whiskey Bars in Philadelphia

Single barrel. Aged Cask. Kentucky straight. Whiskey (or whisky, as its traditionally written in Scotland and Canada) has a language all its own, and the nuanced lexicon can be daunting for a typical tippler to interpret. Essentially, whiskey is just a spirit distilled from a mash of grains like barley, rye or corn. Variations in color, taste and quality derive from a number of factors, including aging, type of grain and water source. The recent rise in domestic microdistilling &mdash look out for Dad&rsquos Hat Pennsylvania Rye &mdash and the availability of a prodigious array of small-batch whiskies is encouraging booze hounds to explore a new lingo of liquor, and Philadelphia is an ideal spot to whet that interest.

This month&rsquos Philadelphia Whiskey Festival and opening of Stephen Starr und Joe Carroll&rsquos bourbon-and-barbecue emporium Fette Sau &mdash with a rumoured 80-bottle North American whiskey selection &mdash prompts the question: which bars hold Philly&rsquos best collections of brown? Read on for seven places where the &ldquowater of life&rdquo flows freely.

Cooperage Wine & Whiskey Bar: Tucked into The Curtis Center just north of Washington Square, Cooperage stocks more than 75 varieties of both American and imported whiskies, from spicy Thomas Handy Sazerac Kentucky rye to the choice Macallan Fine Oak, a 15-year-old single-malt Speyside Scotch. What&rsquos more, the weekday happy hour offers a choice of five whiskies at just $5 per pour. Go for an Old Overholt Rye with a few ice cubes (601 Walnut St. 215-226-2667).

Khyber Pass Pub: A dimly lit Old City den, the Khyber was once known for its rowdy live-music scene. Nowadays, a well-curated jukebox pumps indie rock throughout the bar, but its the extensive selection of spirits and beer that keep patrons loyal. A chalkboard list of ever-rotating drafts may be the top draw, but another menu reveals a nice roundup of Irish whisky and a stellar list of 40 American varietals, including Benjamin Prichard&rsquos Single Malt, a spicy medium bodied sipper, and Hirsch Small Batch, which has hints of vanilla and oak (56 S. 2nd St. 215-238-5888).

Zeit: Three-in-one Midtown Village venue Time stocks an astounding array of bottles, with more than 100 varieties of bourbon, rye, scotch and Irish whiskey. Perch beneath the ornate chandelier in the dining room or duck into a cozy booth in the whiskey bar to sample from the interesting collection &mdash start with a buttery Blanton's Straight bourbon and work up to a smoky Glenlivet Nadurra Speyside Scotch (1315 Sansom St. 215-985-4800).

The Trestle Inn: This recently revamped cocktail bar on the outskirts of Chinatown may appear to be in ruins from its exterior, but venture inside and be rewarded with groovy lighting, go-go dancers and a long list of whiskies, 65 in all. Pay particular attention to the Kentucky bourbon assortment with such standouts as Schwarzahornhügel und Old Grand Dad 114 (339 N. 11th St. 267-239-0290).

The Twisted Tail: Head to this two-story South Street &ldquojuke joint&rdquo for its regularly scheduled live blues, rustic-wood furnishings and 55 types of domestic whiskey, from Kentucky straight Bulleit bourbon to &ldquotwisted styles&rdquo like Philadelphia Distilling&rsquos Shine corn whiskey. Opt for the whiskey flight to compare single barrel with small batch styles (509 S. 2nd St. 215-558-2471).

Village Whiskey: Philadelphia&rsquos &ldquoIron Chef&rdquo José Garces runs away with the prize for best selection. His jewel-box Rittenhouse Square saloon carries a seriously remarkable 177 options of bourbon, rye, Scotch, blended and Irish whiskies, and offers several whiskey flights for those who can&rsquot bear to chose just one dram. If the list seems overwhelming, sidle up to the bar to request advice from a member of the knowledgeable staff, who might point towards a piney Laphroaig Triple Wood single-malt Scotch or a finely aged Rittenhouse 23-year-old rye (18 S. 20th St. 215-665-1088).

Staatenseite: As the name suggests, Stateside is devoted to all things American. It follows, then, that the hip East Passyunk Avenue bar&rsquos substantial whiskey and spirits selection consists of a 58 American bourbons, ryes and whiskeys, including the Wisconsin-made Death&rsquos Door White Whisky, the complex Hudson Four Grain bourbon, and four bottlings of Pappy Van Winkle bourbon, 12 to 23 years old. (1536 East Passyunk Ave 215-551-2500).


Schau das Video: Inside a $1,100,000 Luxury Home in Rittenhouse Square Philadelphia. Philadelphia Real Estate (Kann 2022).