Neue Rezepte

Avocado-Pizza mit karamellisierten Zwiebeln

Avocado-Pizza mit karamellisierten Zwiebeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anstelle von Tomatensauce bilden cremige Avocadostücke und klebrig geschmolzener Mozzarella die Basis für diese einfache und köstliche kalifornisch inspirierte Pizza. Während Sie gerne mit der Herstellung Ihres eigenen Pizzateigs experimentieren können, habe ich meinen in meiner örtlichen Pizzeria gekauft. Aufgrund der Cremigkeit der Avocado-Mozzarella-Mischung profitiert die Pizza von einer etwas dickeren Kruste, damit die Säfte nicht durchsickern.

Fühlen Sie sich frei, der Pizza andere Zutaten wie gegrilltes Hühnchen oder Monterey-Jack-Käse hinzuzufügen, um sie noch kalifornischer zu machen.


Gegrillte All American Avocado Pizza

(41) Laden. Hinterlasse einen Kommentar

2013 All American Recipe Contest – Favorit in der Rezeptkategorie vom 4. Juli, Gewinner des ersten Platzes!

My Grilled All American Avocado Pizza bietet frische kalifornische Avocado, geräucherten Apfelholzspeck, saftige Tomaten, rote Zwiebeln und weißen Cheddar-Käse. Es ist köstlich All American und perfekt für einen Grillabend am 4. Juli!


Karamellisierte Zwiebeln, Pilze und Avocado Quesadillas

Sie wissen, dass es bestimmte Zeiten gibt, in denen Sie einfach zu faul sind, um eine ganze Mahlzeit zuzubereiten. Okay, gut, ich meinte mich. Es passiert normalerweise, wenn ich das Mittagessen für mich selbst zubereiten muss. Es macht mir nichts aus, für die ganze Familie zu kochen, aber wenn es darum geht, für eine Person zu kochen, bevorzuge ich etwas Einfaches. Die Möglichkeit, dass ich eine ordentliche Mahlzeit zubereite, wenn ich alleine esse, ist fast null. Die Befriedigung, die ich bekomme, wenn ich für mich selbst koche, kann mit der Befriedigung, für die Familie zu kochen, einfach nicht mithalten.

Dinge, die ich am liebsten zubereite, wenn ich alleine essen muss.

  • Instant-Nudeln
  • Quesadillas
  • Wickel
  • Salate
  • Instant-Nudeln
  • Hähnchenbrust mit Gemüse anbraten
  • Hummus + Tortillas
  • Pasta
  • Bruschetta
  • Instant-Nudeln

Ja, Instantnudeln standen am Anfang, in der Mitte und am Ende der Liste. Ich weiß, es ist ungesund und so, aber wenn Sie großen Hunger haben und eine bunte Verpackung mit der Aufschrift „Fertig in 2 Minuten“ vorfinden, können Sie sich dann wirklich dafür verantwortlich machen? Schuld an den überhyped 2 Minuten. Es dauert tatsächlich 5.

Also war ich heute alleine zu Hause und hatte keine Lust auf etwas Schweres (Lesen: Zeitaufwändig). Ich warf einen Blick auf die Sachen, die ich im Kühlschrank hatte und nachdem ich gut 90 Sekunden in den Kühlschrank gestarrt hatte, schnappte ich mir eine Avocado, Champignons, Käse und Zwiebeln. Ich hatte auch Tortillas, also Quesadillas. Quesadillas sind mein Lieblingsessen für ein faules Mittagessen. Normalerweise würde ich meine Quesadillas mit Tomaten, Käse, Paprika und Pilzen füllen. Für eine nicht-vegetarische Version würde ich etwas Truthahnspeck oder Brathähnchenscheiben hinzufügen. Heute habe ich meine Quesadillas mit karamellisierten Zwiebeln, Tomaten, Champignons, Avocado und Käse gefüllt. Ich finde diese Quesadillas etwas Besonderes. ♥

Auch das Rezept ist sehr anpassungsfähig. Sie können Grünkohl, Spinat oder was auch immer Sie bevorzugen, hinzufügen. Ich verwende auch gerne geriebenen Monterey-Jack-Käse, wenn er verfügbar ist.

Diese karamellisierten Zwiebeln, Pilze und Avocado-Quesadillas schmecken wirklich frisch. Diese sind auch gesund und das Beste von allem, sie sind ein Kinderspiel. Karamellisierte Zwiebeln mit cremiger Avocado ergeben köstliche Quesadillas, aber ich habe auch Tomaten und Pilze für zusätzliche Nährstoffe und Käse hinzugefügt, damit alles zusammenpasst. Sie können diese für Tee zubereiten, wenn Sie Gäste haben. Sie werden alle von diesen geschmackvollen Babys beeindruckt sein. Das Beste ist, diese sind vegetarisch!

Ich Vegetarier? Her damit! Ich brauche nur jemanden, der diese täglich für mich zubereitet.


Veganer Flammkuchen mit karamellisierten Zwiebeln, rauchigen Tempeh-Stückchen & Avocado

Tarte Flambée oder &ldquoFlammkuchen&rdquo auf Deutsch ist ein traditionelles Gericht aus dem Elsass (einer Region in Frankreich). Auch im Süden Deutschlands ist es sehr beliebt. Es wird traditionell in einem Holzofen hergestellt. Aber das hielt mich davon ab, meine eigene vegane Flammkuchentee zu Hause in einem normalen Ofen zuzubereiten! Ich habe eine Kichererbsencreme für die Basis verwendet, einige karamellisierte Zwiebeln und rauchige Tempeh-Stückchen darüber gegeben und natürlich Avocado! Ich habe es mit Zitronensaft und Meersalz beträufelt und es war so gut, du musst es probieren! Es ist süß von den karamellisierten Zwiebeln, rauchig vom Tempeh, cremig durch den Kichererbsenaufstrich & Avocado und frisch und leicht durch den Zitronensaft.

Die ganze Idee, Flammkuchen zu machen, kam mir, weil ich vor ein paar Monaten in einem Restaurant einen hatte. Sie hatten einen veganen Flammkuchen mit einem Kichererbsen- (oder Bohnen-?) Aufstrich und einigen Karotten und Rüben. Es war lecker und lecker und irgendwie habe ich das Gefühl, dass Flammkuchen die sommerlichen Versionen der Pizza sind, weil sie leichter und frischer und so hübsch sind!


Ziegenkäse & Karamellisierte Zwiebelpizza

Eine der besten Erinnerungen, die ich bisher mit meinen Schwiegereltern geteilt habe, ist, mit Ellbogen an Ellenbogen um eine überfüllte Couch im Keller zu sitzen, Getränkedosen und Servietten auf dem Couchtisch ausgebreitet, während alle Pizza aßen. Alle 9 von uns.

John hat sechs Geschwister und er ist der Älteste, und jedes Mal, wenn wir mit seiner Familie zusammenkommen, scherzen wir, dass es wie die Jagd nach einem Tornado ist. Sie wissen nicht, wohin es geht und wie lange es bleiben wird, und jeder scheint an jeder Ecke in seine eigene Richtung zu ziehen. Zum Glück sind sie nicht der destruktive Tornado-Typ, sondern eher der “-Typ, der die Dinge ein wenig chaotisch macht und auf dich liebt”. Die Art, die ich bevorzuge.

Eine Sache, die Johns Familie sehr gut macht, ist Pizza. Eine der besten Zeiten, an die ich mich erinnere, war an einem der Kindergeburtstage. Das Geburtstagskind musste entscheiden, was es zum Mittagessen gab, und er wählte Pizza – „schlaues Kind“.

Im echten Shultz-Stil haben wir alle unsere eigenen persönlichen Pfannen hergestellt, da die Chancen, dass sich 9 hungrige Bäuche auf eine Geschmacksrichtung einigen, gering war. Ich bin damit einverstanden. Ich ’m ein “m ein “auf der Soße, haufen auf dem Gemüse, leicht auf der Käsesorte”. John liebt Peperoni, viele davon. Abby bevorzugt abenteuerlichere Sorten wie BBQ Chicken, und die andere Hälfte der Gruppe scheint sich nur um Käse zu drehen.

Natürlich waren persönliche Pfannen die beste Option.

Also drängten wir uns alle in die Küche, verfehlten einander nur knapp, Mehl bedeckte die Theken, jeder pulverisierte seinen eigenen Teig. Soße und Löffel hinterließen überall rote kleine Punkte und verstreuter Käse und Beläge sahen aus, als ob essbares Konfetti auf dem Boden explodierte.

Zwanzig Minuten später waren unsere (sehr) personalisierten Pizzen aus dem Ofen, auf Tellern und unter dem Gewicht von sich schnell bewegenden Messern und Gabeln, die fieberhaft daran arbeiteten, frische Scheiben zu schneiden, bevor der Käse seine elastische Dehnung verlor.

Andy Griffith war eingeschaltet, die Augen auf den Bildschirm geklebt, wenn er nicht dampfende Bissen Peperoni, Gemüse und Kruste hineinschaufelte. Inmitten des Chaos konnte ich nicht anders, als mich umzusehen und dankbar zu sein, ein Teil dieser kleinen Gruppe, dieser Familie zu sein.

Viele Leute beschweren sich über ihre Schwiegereltern, und das vielleicht zu Recht, aber ich habe es irgendwie gut. Jede Familie, die an einem Sonntagnachmittag persönliche Pfannenpizza und Limonade macht, ist die Art von Familie für mich.

Normalerweise bevorzuge ich eine ganz normale vegetarische Pizza, aber nachdem ich etwas Ziegenkäse und Fladenbrot für ein anderes Rezept gekauft hatte, konnte ich nicht anders, als ein wenig zu experimentieren.

Knusprige dünne Fladenbrote, bestrichen mit cremigem, würzigem Ziegenkäse und mit haufenweise süßen karamellisierten Zwiebeln belegt. Wie auch diese Pizza ist herausragend, aber fügen Sie ein wenig Balsamico-Nieselregen hinzu und wir erreichen Perfektion. Lass mich nicht einmal anfangen, wenn wir frisches Basilikum hinzufügen…


Mexikanisch inspirierte Pizza

Glauben Sie, dass die Italiener die Pizzaabteilung im Griff haben? Diese mexikanisch inspirierte Version wird dieser Theorie einen Kampf um ihr Geld geben. Ein würziges schwarzes Bohnenpüree ersetzt die Tomatensauce, Hackfleisch mit mexikanischen Gewürzen wird darüber geschichtet, dann eine Mischung aus Käse wie Cheddar, Asiago und Queso-Ellbogen, die traditionellen Mozzarella beiseite, und die Beläge zeigen sich in Form von Frühlingszwiebeln , Tomaten und in Scheiben geschnittene schwarze Oliven. Abgerundet wird das Ganze mit einem Schuss cremiger Avocado-Crema.

Die Grundlage dieses Rezepts bildet im wörtlichen und übertragenen Sinne die Bistro-Pizza-Kruste von Wewalka. Vor zwei Jahren habe ich auf der jährlichen Fancy Foods Show in New York (die Jack scharfsinnig meinen Happy Place nannte) am Stand von Wewalka Halt gemacht und diese europäische Teigwarenfirma entdeckt, die gerade mit ihren verschiedenen Pizzas, Puffs in die USA reisen wollte Gebäck und dänische Teige.

Ich war verliebt auf den ersten Bissen. Ich blieb zwei Jahre mit ihnen in Kontakt, kochte mit ihren Produkten, sprach mit ihnen über ihre wachsende Verbreitung, schickte ihnen Fotos von meinen Pizzen und schließlich kam der Tag, an dem sie sich sagten: „Nun, ich denke, wir müssen entweder einstellen sie oder ändern Sie unsere E-Mail." Nicht ganz, aber zum Glück ist meine überschwängliche Bewunderung für ihre Produkte nicht in Nervosität gekippt und jetzt arbeiten wir zusammen.

Das Tolle an ihren Teigen ist, dass sie in kleinen Papierpackungen aufgerollt geliefert werden (Sie finden sie im Kühlregal des Supermarkts) und Sie den Teig einfach RICHTIG AUF DEM PERGAMENT, IN DEM ER AUFGEROLLT IST, auf Ihr Backblech ausrollen und fang an zu streichen. Keine ausgefallene Teigbeinarbeit erforderlich. Und Aufräumen ist ein Traum, denn das Pergamentpapier verhindert, dass Ihr Backblech unordentlich wird.

Dieses Rezept enthält ihre Bistro-Kruste, das dünnere, runde Pizzateigangebot. Aber es werden noch mehr Wewalka-Rezepte und Lob kommen. Sie können sehen, dass ich ein echter Blue-Fan bin.

Pizza geht südlich der Grenze (verpassen Sie nicht den Avocado-Crema-Nieselregen).

Tweete das


Carnitas Avocado-Pizza

Es ist Sonntag, was bedeutet, dass ich eine weitere Folge von #SundaySupper habe, außer dass sich das heutige Thema um eine mexikanische Fiesta dreht. Das heißt, wir servieren Margaritas, Salsa, Quesadillas und natürlich Carnitas… auf einer Pizza.

Und anstelle von Marinara habe ich Tomatilla-Salsa als Basis verwendet, ein Topping aus karamellisierten Zwiebeln, Paprika und Jalapenos, und dann eine Chipotle-Avocado-Mayo mit etwas extra gewürfelter Avocado.

Ich bin ein bisschen ein Avocado-Freak-Liebhaber.

Ich hatte eigentlich ein bisschen Angst, zu viel Avocado zu haben (ist das überhaupt möglich?!), aber selbst mit der doppelten Dosis hat es sich tatsächlich so gut mit den saftigen, würzigen Carnitas ausbalanciert, die gut vier Stunden geröstet wurden. Es ließ das Haus auch AH-MAZING riechen, obwohl es definitiv ein bisschen mühsam war, darauf zu warten, dass es fertig gekocht war.

Das Beste an diesem Rezept ist nicht die fleischige Avocado-Qualität auf einer wunderbar dünnen Kruste, sondern die übrig gebliebenen Carnitas! Jason und ich machten Tacos mit dem übrig gebliebenen Fleisch zusammen mit der Chipotle Avocado Mayo und es war ein Traum!

So machen Sie das:

Machen wir zuerst den Gewürz-Rub für die Carnitas, indem wir etwas Chilipulver, Kreuzkümmel, Oregano und Salz kombinieren.

Fahren Sie fort und schmieren Sie diesen Reibe über den gesamten Chuck Roast. Du willst alle Ecken und Seiten bekommen (du wirst mir später dafür danken).

Jetzt braten wir dieses Baby auf beiden Seiten an, damit es schön braun wird.

Ja, davon rede ich.

Dann gießen wir den Orangensaft hinzu und braten ihn zugedeckt bei schwacher Hitze für ca. 3-4 Stunden.

Mach weiter und zerkleinere dieses Baby, bevor du es mit den Säften zurück in den Topf wirfst.

Als nächstes braten wir etwas Zwiebel, Paprika und Jalapeno an, bis sie schön karamellisiert und golden sind.

Nehmen Sie nun ein Glas Tomatillo-Salsa und bestreichen Sie einen ausgestreckten Pizzateig damit, bevor Sie ihn mit etwas frischem Mozzarella und der Zwiebel-Paprika-Jalapeno-Mischung belegen. Mach weiter und schiebe diesen bösen Jungen in den Ofen, um ihn etwa 12-15 Minuten lang zu backen.

Sobald es aus dem Ofen ist, krönen Sie es mit den saftigen Carnitas, etwas Avocado und Frühlingszwiebeln und einem letzten Schuss der Chipotle-Avocado-Mayo-Güte.


Focaccia mit karamellisierten Zwiebeln und Kräutern

Für den Focaccia-Teig

  • 6¼ Tassen (1 lb 9 oz/710 g) Brotmehl
  • 2½ Tassen (600 ml) Wasser mit Raumtemperatur (70–74 °F/21–23 °C)
  • 3 TL. Zucker
  • ½ Tasse (120 ml) warmes Wasser (95°F/35°C)
  • 1 Packung (2¼ Teelöffel) aktive Trockenhefe
  • 1 Esslöffel. plus 1½ Teelöffel koscheres Salz
  • ½ Tasse (120 ml) natives Olivenöl extra, plus mehr nach Bedarf
  • Flockiges Meersalz, zum Bestreuen
  • 2 EL. Avocadoöl oder ungesalzene Butter
  • 2 gelbe Zwiebeln, längs halbiert, dann längs in dünne Scheiben geschnitten
  • Flockiges Meersalz, zum Bestreuen
  • 4 EL. Olivenöl, plus mehr zum Beträufeln
  • 3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • Blätter von 1 frischen Rosmarinzweig
  • Frische Basilikumblätter, Oregano, Rosmarin oder andere Kräuter zum Garnieren

In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken Mehl, zimmerwarmes Wasser und 1 1/2 Teelöffel Zucker bei niedriger Geschwindigkeit verrühren, bis ein zottiger Teig entsteht, 2–3 Minuten. Decken Sie die Schüssel mit einem Küchentuch ab und lassen Sie sie stehen, während Sie die Hefemischung zubereiten.

In einer kleinen Schüssel das warme Wasser, die Hefe und die restlichen 1 1/2 Teelöffel Zucker verrühren. Etwa 5–10 Minuten schaumig stehen lassen.

Nehmen Sie das Handtuch aus der Rührschüssel. Mit dem Mixer auf niedriger Stufe die Hefemischung nach und nach hinzufügen und 1–2 Minuten schlagen, bis die Flüssigkeit absorbiert ist. Stoppen Sie gegebenenfalls den Mixer, entfernen Sie die Schüssel und kneten Sie das restliche Wasser von Hand in den Teig. Fügen Sie das koschere Salz hinzu, erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und schlagen Sie, bis der Teig sehr elastisch und klebrig ist und sich von den Seiten der Schüssel lösen lässt, 3–5 Minuten.

Bestreichen Sie die Innenseite einer großen Schüssel mit 3 Esslöffeln des Öls. Kratzen Sie den Teig in die Schüssel und drehen Sie ihn, um den Teig mit dem Öl zu bestreichen. Die Schüssel locker mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 2 1/2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Ein umrandetes Backblech mit 2 EL Öl bestreichen.

Falten Sie den Teig in der Schüssel zweimal über sich selbst, um die Luft leicht zu entleeren. Übertragen Sie den Teig auf das vorbereitete Backblech. Mit geölten Händen den Teig vorsichtig bis zu den Rändern und Ecken der Pfanne ausdehnen. Wenn der Teig zur Mitte zurückspringt, mit Plastikfolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen, dann wiederholen, um den Teig zu dehnen. Decken Sie die Pfanne mit geölter Plastikfolie ab und kühlen Sie sie für mindestens 2 Stunden oder bis zu über Nacht.

Focaccia aus dem Kühlschrank nehmen und 1 Stunde vor dem Backen an einem warmen Ort stehen lassen, bis der Teig oben in der Form aufgegangen ist.

In der Zwischenzeit die karamellisierten Zwiebeln und das Rosmarin-Knoblauch-Öl herstellen (das kannst du ein paar Tage vorher machen). In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze das Avocadoöl erwärmen oder die Butter schmelzen, bis sie brutzelt. Fügen Sie die Zwiebeln und eine Prise koscheres Salz hinzu und kochen Sie unter häufigem Rühren etwa 5–10 Minuten, bis sie durchscheinend sind. Die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter Rühren alle paar Minuten kochen, bis die Zwiebeln dunkelbraun und karamellisiert sind, etwa 40 Minuten. Die Pfanne gelegentlich mit 1/4 Tasse (60 ml) Wasser ablöschen und dabei umrühren, um die gebräunten Stücke herauszukratzen. Die Zwiebeln in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Während die Zwiebeln karamellisieren, in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze 2 EL Olivenöl erwärmen. Knoblauch und Rosmarin hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 1–2 Minuten kochen, bis sie duften. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Focaccia aus dem Kühlschrank nehmen und 1 Stunde vor dem Backen an einem warmen Ort stehen lassen, bis der Teig oben in der Form aufgegangen ist.

Den Backofen auf 230 °C (450 °F) vorheizen.

Entfernen Sie die Plastikfolie von der Pfanne. 1 EL Olivenöl mehr in das Rosmarin-Knoblauch-Öl einrühren und über den Teig träufeln, dabei möglichst gleichmäßig verteilen. Drücken Sie die Fingerspitzen mit eingeölten Fingern fest in den Teig, um tiefe Grübchen auf der gesamten Oberfläche zu bilden. Darauf die karamellisierten Zwiebeln anrichten. Großzügig mit Meersalz bestreuen.

Backen, bis die Focaccia rundum tief goldbraun ist, 20–25 Minuten nach der Hälfte der Backzeit, den ganzen Teig mit etwa 1 Esslöffel Olivenöl beträufeln, damit die Kruste schön braun wird.

Das Backblech auf ein Kuchengitter legen und 10 Minuten abkühlen lassen. Die Focaccia mit Olivenöl beträufeln, mit Meersalz bestreuen und mit Kräutern garnieren. In Scheiben schneiden und warm oder bei Zimmertemperatur servieren. Ergibt ein 45 x 33 cm großes Rechteck für 8 Personen.


So machen Sie einfach karamellisierte Zwiebeln

Zwiebeln kochen langsam, während sie schwitzen und während des Karamellisierungsprozesses, der etwa 35 bis 45 Minuten dauert, zerfallen.

Beginnen Sie mit dem Schneiden der Zwiebeln und legen Sie sie beiseite.

Butter und Öl in einer Pfanne schmelzen.

Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln dazugeben und das Salz einrühren, die Zwiebeln 5 Minuten ungestört köcheln lassen.

Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie sie bis zu 45 Minuten lang langsam kochen und überprüfen Sie sie regelmäßig.

Rühre sie etwa alle 5 Minuten um, damit sie nicht an der Pfanne kleben.

Kratzen Sie die Zwiebelstücke, die an der Pfanne kleben, während Sie weitergehen.

Eventuell müssen Sie am Ende des Garvorgangs etwas Wasser hinzufügen, damit die Zwiebeln nicht an der Pfanne kleben.