Neue Rezepte

Rezept für Kichererbsen-Burger

Rezept für Kichererbsen-Burger


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Ernährung & Lebensstil
  • Vegetarier
  • Vegetarische Gerichte
  • Veggie Burger

Kichererbsen, Koriander und Tahini werden in diesem vegetarischen und glutenfreien Burger mit Kreuzkümmel und Chilipulver kombiniert. Mit Guacamole darüber servieren.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 400g getrocknete Kichererbsen
  • Wasser zum bedecken
  • 25g grob gehackte Korianderblätter und Stängel
  • 2 mittelgroße Eier
  • 5 Knoblauchzehen, geschält
  • 3 Esslöffel Kichererbsenmehl
  • 2 Esslöffel Tahin
  • 2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • 120ml Pflanzenöl oder nach Bedarf

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:1h6min ›Extra Zeit:9h15min Einweichen › Fertig in:10h36min

  1. Die Kichererbsen in einen großen Behälter geben und vollständig mit kaltem Wasser bedecken; 8 Stunden bis über Nacht stehen lassen.
  2. Wasser aus Kichererbsen abgießen und in einen Topf geben; mit Wasser bedecken. Bringen Sie Wasser zum Kochen; Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Kichererbsen weich sind, etwa 1 Stunde. Kichererbsen abkühlen lassen, bis sie leicht zu handhaben sind.
  3. Kichererbsen, frischen Koriander, Eier, Knoblauch, Kichererbsenmehl, Tahini, gemahlenen Koriander, Salz, Kreuzkümmel und Chilipulver in einem Mixer mischen; mischen, bis alles gut vermischt ist, aber immer noch stückig ist. Aus der Masse Burger formen.
  4. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen; Burger goldbraun und knusprig braten, ca. 3 Minuten pro Seite.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Rezeptzusammenfassung

Die meisten Veggie-Burger sind entweder nicht den Verzehr wert oder zu kompliziert, um sie zu Hause zuzubereiten. Dieses Rezept trifft den Sweet Spot: Sie sind einfach zuzubereiten, zart, sättigend und das Beste von allem, sie benötigen keine Küchenmaschine (obwohl Sie eine verwenden können, wenn Sie möchten). Das Geschmacksprofil orientiert sich an Falafel – Sie kombinieren Kichererbsen mit Harissa und frischem Koriander oder Petersilie (oder beidem!), um die Basis der Patties zu bilden. Auf zarten Brioche-Brötchen mit einem Hauch zerdrückter Avocado serviert, ist das Ergebnis eine köstliche, überraschend schnelle Mahlzeit, die Sie wahrscheinlich immer wieder zubereiten werden. Harissa ist eine würzige rote Paprikasauce, die ursprünglich aus Nordafrika stammt. Suchen Sie nach Harissa in der internationalen oder Gewürzabteilung, und für diese Verwendung ist Harissa im Glas die beste Option. Es ist eher lockerer als die Paste, die in einer Tube kommt.


Vegetarisches Kichererbsen-Burger-Rezept

Vegetarisches Kichererbsen-Burger-Rezept ist ein proteinreiches Burger-Rezept, bei dem das Patty in der Pfanne gebraten und zusammen mit geschnittenem Gemüse und einer köstlichen Honig-Senf-Sauce in einem Burger angerichtet wird.

Das vegetarische Kichererbsen-Burger-Rezept ist das perfekte Abendessen mit einem Gericht für die Filmabende am Freitag zu Hause. Die Kichererbse ist einfach zuzubereiten und macht ein Abendessen in weniger als einer Stunde, wenn Sie alle Zutaten zur Hand haben. Um die Zubereitung des Abendessens zu vereinfachen, können Sie das Kichererbsen-Pattie im Voraus zubereiten und weniger als 30 Minuten damit verbringen, das Abendessen auf den Tisch zu bringen.

Wusstest du schon: Kichererbsen sorgen für eine sehr nahrhafte und gesunde Ernährung. Es senkt den Cholesterinspiegel, beugt Verstopfung vor und beugt Verdauungsstörungen vor. Kichererbsen sind reich an Kalium, Phosphor, Magnesium und Kalzium. Es hat auch beeindruckende Mengen an Eisen, Natrium, Selen und geringe Mengen an Kupfer, Zink und Mangan.

Servieren Sie den vegetarischen Kichererbsen-Burger als gesunden Snack für die Kindergeburtstagsfeiern, zusammen mit Süßkartoffel- und Rosmarin-Chips / -Chips und gemischtem Frucht-Eis am Stiel-Rezept mit Mangogeschmack.

Wenn dir dieses Rezept gefällt, entdecke weitere beliebte Burger-Rezepte, die du auch ausprobieren kannst


Wie machst du dieses Rezept?

Kichererbsen-Burger lassen sich mit einer Küchenmaschine ganz einfach zubereiten. Hier ist wie:

  1. Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Schalotten in etwas Olivenöl anbraten.
  2. Die Kichererbsen, Petersilie, Paprika und Salz zusammen mit den sautierten Frühlingszwiebeln und Knoblauch in einer Küchenmaschine pürieren. Fügen Sie die Maisstärke hinzu und pulsieren Sie einige Male, um sie zu vermischen.
  3. Die Mischung in eine Schüssel umfüllen, abdecken und 30 Minuten kühl stellen.
  4. Aus der Masse Patties formen.
  5. Um die Frikadellen in einer Pfanne anzubraten, erhitzen Sie Olivenöl in einer Pfanne und kochen Sie die Frikadellen für ca. 3 Minuten pro Seite, bis sie schön goldbraun sind. Um die Patties zu grillen, heizen Sie den Grill auf hohe Hitze. Die Frikadellen rundherum mit Olivenöl bestreichen und etwa 5 Minuten pro Seite braten. Um Kichererbsen-Burger an der Luft zu braten, bestreichen oder spritzen Sie die Pastetchen mit Öl und braten Sie sie dann etwa 5 Minuten pro Seite bei 370 ° F an der Luft an.
  6. Die gebackenen Patties mit den Belägen und Gewürzen auf die Brötchen schichten.


Zutaten

  • 1 Tasse Karotte, in Scheiben geschnitten
  • ½ Tasse gehackte rote Paprika
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe
  • 2 Dosen (je 14 Unzen) Kichererbsen, gespült und abgetropft
  • ½ Tasse Nährhefe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark (kann natürlichen Ketchup ersetzen)
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Rotweinessig
  • ½ Teelöffel Dijon-Senf
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (optional)
  • 1 Teelöffel frische Thymian- oder Rosmarinblätter
  • 1 Tasse Haferflocken

Kichererbsen-Burger-Rezept

Reden wir kurz über Kichererbsen. Ja, sie sind am herrlichsten in Hummusform. Unsere Kichererbsen-Burger sind jedoch ein starkes Argument dafür, wie vielseitig diese Hülsenfrucht wirklich ist. Die Patties sind sättigend und würzig, und selbst die treuesten Fleischesser können nicht behaupten, dass sie einen verdammt guten Burger abgeben.

1 15-Unzen-Dose Kichererbsen, abgetropft

1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 große Tomate, in dicke Scheiben geschnitten

1. Den Ofen auf 375°F vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und mit Antihaftspray einsprühen.

2. Machen Sie die Patties: In der Schüssel einer Küchenmaschine die Kichererbsen mit Zwiebel, Knoblauch, Sesam, Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer glatt pürieren. Fügen Sie das Ei und den Puls hinzu, um zu kombinieren. Fügen Sie die Semmelbrösel hinzu und mischen Sie, bis sie gleichmäßig eingearbeitet sind.

3. Teilen Sie die Mischung in vier gleichmäßige Stücke und tupfen Sie sie in runde Frikadellen. (Hinweis: Zu diesem Zeitpunkt können die Patties fest in Plastikfolie gewickelt und bis zu drei Tage gekühlt oder bis zu einem Monat eingefroren werden.)

4. Übertragen Sie die Patties auf das vorbereitete Backblech und backen Sie sie 15 bis 17 Minuten, bis sie durchgeheizt und leicht golden sind.

5. Machen Sie das Sandwich: Um jeden Burger zu bauen, bestreichen Sie die untere Hälfte jedes Brötchens mit Mayonnaise und legen Sie dann das Patty darauf. Fügen Sie ¼ Tassen Rucola, 1 oder 2 Scheiben Tomaten und die obere Hälfte des Brötchens hinzu. Sofort servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 grüne Zwiebeln, gehackt
  • ¾ Tasse gewürfelte frische Champignons
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 (15,5 Unzen) Dose Kichererbsen, mit Flüssigkeit
  • 1 ½ Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • 1 ½ Teelöffel gehackte frische Petersilie
  • 1 ½ Esslöffel Currypulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ Tasse trockene Semmelbrösel
  • 2 Eiweiß
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl oder nach Bedarf

1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Frühlingszwiebeln und Champignons hinzu und braten Sie sie unter häufigem Rühren an, bis sie weich sind.

Kombinieren Sie die Kichererbsen (mit Flüssigkeit) und Knoblauch im Behälter eines Mixers oder einer Küchenmaschine. Mixen, bis es glatt ist, und in eine mittelgroße Schüssel geben. Champignons und Zwiebeln unterrühren. Koriander, Petersilie, Currypulver und Kreuzkümmel untermischen. Fügen Sie die Semmelbrösel und das Eiweiß hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist. Sie können die Mischung zu diesem Zeitpunkt im Kühlschrank ruhen lassen, um die Aromen zu mischen, oder weiter braten.

Bei mittlerer Hitze so viel Öl erhitzen, dass der Boden einer großen Pfanne bedeckt ist. Aus der Bohnenmischung 4 Kugeln formen und zu Frikadellen flach drücken. Die Burger in die heiße Pfanne geben und auf jeder Seite etwa 5 Minuten braten, bis sie schön gebräunt sind.


ZUTATEN

Um das zu machen Kichererbsen-Burger, zuerst das Sandwichbrot 1 in Würfel schneiden. Dann die Schalotte säubern und in feine Scheiben schneiden 2 . Die vorgekochten Kichererbsen aus ihrer Flüssigkeit abtropfen lassen 3 .

Kichererbsen in den Mixer geben, Brot 4 , verquirlte Eier 5 und Senf 6 dazugeben.

Schalotte 7 zugeben, Ingwer reiben 8 und salzen und pfeffern 9 .

Mischen Sie alle Zutaten, bis Sie eine homogene und ziemlich kompakte Mischung erhalten 10 . Den Teig in eine Schüssel geben und die Semmelbrösel hinzufügen 11 . Formen Sie nun die Burger: Nehmen Sie eine Portion Teig und formen Sie diese 12 .

Sie sollten eine abgeflachte Frikadelle erhalten 13 . Nach der Formung mit dem Garen fortfahren: Eine Herdplatte auf dem Herd erhitzen, und wenn er heiß ist, die Burger einige Minuten auf beiden Seiten grillen 14 , bis sie sich lösen und ihre typischen Grillspuren haben. Nehmen Sie nun die Brötchen und füllen Sie diese mit den Kichererbsen-Burgern, frischem Salat und einigen Tomatenscheiben 15 . Du kannst deine abrunden Kichererbsen-Burger mit Ihren Lieblingssaucen.


  • 2 Esslöffel Sesamkörner
  • 1 Esslöffel gemahlener Koriander
  • 1 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Teelöffel Rapsöl
  • 4 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 15-Unzen-Dose Kichererbsen, gespült
  • 1 Tasse gekochter brauner Reis
  • ⅔ Tasse Weizenkeime, geteilt
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 6-Zoll-Vollkorn-Fladenbrote, erwärmt
  • 8 Scheiben Tomate
  • 1 Tasse Babyspinat
  • 4 Esslöffel fettfreier Naturjoghurt

Eine kleine Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Sesamsamen hinzufügen und unter Rühren 2 bis 4 Minuten goldbraun rösten. Fügen Sie Koriander und Kreuzkümmel hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis es duftet, 10 bis 20 Sekunden mehr. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Mahlen Sie mit einem Mörser und Stößel oder in einer Gewürzmühle oder einer sauberen, beiseite gestellten Kaffeemühle.

Öl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Frühlingszwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten. Beiseite legen.

Den Rost im oberen Drittel des Backofen-Vorheizgrills positionieren. (Alternativ einen Grill auf mittel-hoch vorheizen.)

Kichererbsen in einer mittelgroßen Schüssel mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Reis, 1/3 Tasse Weizenkeime, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, die reservierte Gewürzmischung und die Schalottenmischung gut vermischen. Aus der Mischung vier 3/4-Zoll-dicke Fladen formen. Legen Sie die restlichen 1/3 Tasse Weizenkeime in eine flache Schüssel und baggern Sie die Pastetchen aus, indem Sie die Weizenkeime fest darauf drücken. Wenn Sie grillen, legen Sie die Patties auf einen leicht geölten Rost auf einem Backblech. (Wenn Sie grillen, ölen Sie den Grillrost ein, siehe Tipp.)

Grillen (oder grillen) Sie die Patties, bis sie gebräunt und durchgewärmt sind, etwa 3 Minuten pro Seite. Stecken Sie die Burger in Pitas mit Tomatenscheiben, Spinat und Joghurt.

Tipp: Das Ölen eines Grillrosts vor dem Grillen von Speisen hilft sicherzustellen, dass die Speisen nicht kleben. Ein gefaltetes Papiertuch einölen, mit einer Zange festhalten und über das Gestell reiben. (Verwenden Sie kein Kochspray auf einem heißen Grill.)


Würzige Kichererbsen-Burger-Rezept | Vegan | Nährwert | Kein Salz | Kein Öl

Hallo zusammen. Mein Freund Ben wollte dieses Rezept für dich einreichen — und als ich die Fotos ansah, wusste ich, dass ich es teilen musste!! Wir alle wissen, dass ich ein Trottel für einen fantastischen Veggie-Burger bin. SABBERN. Hoffe, du liebst es! <3 Cheri

Ich bin ein Veggie-Food-Aholic. Ich bin zwar kein Vegetarier, aber meine Mutter war es, als wir aufwuchsen (und ist es immer noch!). Als Ergebnis hatten wir viele vegetarische Mahlzeiten, wie würzige Quorn-Wraps, Tofu-Pfannkuchen und Linsendahl.

Aber nichts ist mir mehr geblieben als Veggie-Burger.

Es gibt so viel Raum für Interpretationen und Experimente mit Veggie-Burgern, von Gewürz- und Kräuterkombinationen bis hin zu grundlegenden Basiszutaten. Wenn Sie also alles richtig machen können, bevorzuge ich sie viel lieber als Burger auf Fleischbasis (da habe ich es gesagt).

Heute teile ich meine Lieblingsrezepte für vegetarische Burger. Es ist ein veganes scharfes Kichererbsen-Pattie, das eine perfekte Balance zwischen Falafel und Hummus findet.

Wie alle guten Rezepte ist es unglaublich einfach zuzubereiten, die Zubereitung dauert nur 20 Minuten und die meisten Zutaten finden Sie wahrscheinlich bereits in Ihrer Küche.

Darüber hinaus stellt die Selbstherstellung sicher, dass Sie sich von all dem Natrium und den hinzugefügten Konservierungsmitteln fernhalten, mit denen im Laden gekaufte Äquivalente beladen sind.

Das Tolle daran ist, dass Sie es ganz einfach nach Ihrem Geschmack anpassen können. Wenn Sie zum Beispiel etwas stärkeres suchen, verdoppeln Sie einfach die Menge an Knoblauch. Wenn Sie Ihre Burger alternativ etwas knuspriger mögen, ohne dass sie anbrennen, dann versuchen Sie, die Patties vor dem Braten mit etwas Hafermehl zu bestäuben. Oder wenn Sie nach wirklich interessanten Aromen suchen, probieren Sie eine Prise Tahini und Kurkuma.

Ein Problem, auf das ich oft bei DIY-Burgern, insbesondere bei vegetarischen, gestoßen bin, ist, dass sie trotz der Verwendung eines Bindemittels wie Ei und / oder Mehl zerbröckeln können, wenn Sie anfangen, sie zu braten oder zu grillen. Nicht so bei diesen. (Oder diese auch!) Die pürierten Kichererbsen helfen, dass alles zusammenklebt und Sie beim Servieren schöne, voll geformte Burger-Patties erhalten.

Und wer sich glutenfrei ernährt, kann dies auch an seine Bedürfnisse anpassen, indem man das Mehl durch Alternativen wie Reismehl oder Kokosmehl ersetzt (beides neigt dazu, die Patties etwas knuspriger zu machen) ). Und anstatt das Pattie in ein Brötchen zu stecken, können Sie es in Salat-Wraps oder sogar alleine servieren.

Beachten Sie schließlich, dass dieses Rezept extrem gefrierfreundlich ist. Um sie gut einzufrieren, lassen Sie sie nach dem Kochen einfach abkühlen und wickeln sie dann einzeln in Gefrierbeutel ein. Wenn Sie sie wieder aufwärmen möchten, schieben Sie sie einfach für 20 Minuten bei 400 ° F/205 ° C in den Ofen. Perfekt.