Neue Rezepte

Frito-Lay ruft Jalapeño-Chips wegen möglicher Salmonellen-Kontamination zurück

Frito-Lay ruft Jalapeño-Chips wegen möglicher Salmonellen-Kontamination zurück


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bisher wurden keine Krankheiten im Zusammenhang mit der potenziellen Kontamination bestätigt

Das Unternehmen sagt, dass es mit der FDA zusammenarbeitet, um zurückgerufene Produkte aus den Regalen der Geschäfte und aus dem weiteren Vertrieb zu entfernen.

Frito-Lay hat freiwillig zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack aufgrund einer möglichen Salmonellen-Kontamination im Gewürz zurückgerufen. Laut U.S. Food and Drug Administration, die beiden von dem Rückruf betroffenen Produkte sind Jalapeño Flavoured Lay’s Kettle Cooked Kartoffelchips und Jalapeño Flavoured Miss Vickie’s Kettle Cooked Kartoffelchips.

Das Unternehmen unternahm den Schritt, die Produkte zurückzurufen, nachdem sein Gewürzlieferant eine Mischung mit Jalapeño-Pulver zurückgerufen hatte. Frito-Lay sagt, dass in seinen Gewürzen keine Salmonellen gefunden wurden, wollte aber den Rückruf "aus Vorsicht" aussprechen.

Die vom Rückruf betroffenen Chips umfassen alle Größen der beiden Produkte mit einem „garantierten Frische“-Datum vom 4. Juli oder früher. Der Rückruf wird auch auf Jalapeño-Aromen in den Multipack-Angeboten des Unternehmens ausgedehnt, darunter Lay's Kettle Cooked Multipack Sack mit 12 Stück, Frito-Lay Bold Mix Sack mit 20 Stück, Miss Vickie's Multipack Tray mit 30 Stück, Lay's Kettle Cooked Multipack Tray mit 30 Stück , und Miss Vickie's Multipack Box mit 32 Stück. Andere Geschmacksrichtungen in den Multipacks sind nicht betroffen.

Das Unternehmen sagt, dass, obwohl andere Chips mit Jalapeño-Geschmack zurückgerufen wurden, Jalapeño Cheddar Flavoured Lay’s Kettle Cooked 40% Less Fat Kartoffelchips nicht betroffen sind.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während in den Gewürzen noch keine Salmonellen gefunden wurden, gibt Lay's einen freiwilligen Rückruf aus "viel Vorsicht" heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind von dem Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während noch keine Salmonellen in den Gewürzen gefunden wurden, gibt Lay's aus "großer Vorsicht" einen freiwilligen Rückruf heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, haben oft Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind vom Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während in den Gewürzen noch keine Salmonellen gefunden wurden, gibt Lay's einen freiwilligen Rückruf aus "viel Vorsicht" heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind vom Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während noch keine Salmonellen in den Gewürzen gefunden wurden, gibt Lay's aus "großer Vorsicht" einen freiwilligen Rückruf heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind von dem Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während noch keine Salmonellen in den Gewürzen gefunden wurden, gibt Lay's aus "großer Vorsicht" einen freiwilligen Rückruf heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind vom Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während noch keine Salmonellen in den Gewürzen gefunden wurden, gibt Lay's aus "großer Vorsicht" einen freiwilligen Rückruf heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind von dem Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während in den Gewürzen noch keine Salmonellen gefunden wurden, gibt Lay's einen freiwilligen Rückruf aus "viel Vorsicht" heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, leiden häufig unter Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind von dem Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während in den Gewürzen noch keine Salmonellen gefunden wurden, gibt Lay's einen freiwilligen Rückruf aus "viel Vorsicht" heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, haben oft Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind von dem Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während noch keine Salmonellen in den Gewürzen gefunden wurden, gibt Lay's aus "großer Vorsicht" einen freiwilligen Rückruf heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde Personen, die mit Salmonellen infiziert sind, haben oft Fieber, Durchfall (was blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind vom Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay’s.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Frito-Lay gibt Rückruf von Jalapeño-Kartoffelchips heraus – hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen

Wir könnten alle ein wenig zusätzliche Motivation gebrauchen, um ab und zu die Chips abzulegen, aber das war nicht genau das, was wir im Sinn hatten.

Frito-Lay erinnert sich an zwei Arten von Chips mit Jalapeño-Geschmack – Lay's Kettle Cooked Kartoffelchips und Miss Vickie's Kettle Cooked Kartoffelchips. Beide Produkte enthalten eine Gewürzmischung, die möglicherweise mit Salmonellenbakterien verunreinigt ist. Während in den Gewürzen noch keine Salmonellen gefunden wurden, gibt Lay's einen freiwilligen Rückruf aus "viel Vorsicht" heraus.

Was sind Salmonellen, außer dem Grund, warum deine Mutter dich als Kind nicht rohen Keksteig essen ließ? Nun, laut FDA "ist Salmonellen ein Organismus, der bei kleinen Kindern, gebrechlichen oder älteren Menschen und anderen mit geschwächtem Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursachen kann. Gesunde mit Salmonellen infizierte Personen haben oft Fieber, Durchfall (was sein kann). blutig), Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit Salmonellen dazu führen, dass der Organismus in den Blutkreislauf gelangt und schwerere Erkrankungen wie arterielle Infektionen (dh infizierte Aneurysmen), Endokarditis und Arthritis hervorruft."

Der Rückruf gilt für alle Chips mit einem "Garantiefrisch"-Datum vom 4. Juli oder früher. Für Multipacks, die die Jalapeño-Chips enthalten, ist das Datum, nach dem gesucht werden muss, der 20. Juni. Die anderen Geschmacksrichtungen im Multipack sind vom Rückruf nicht betroffen, ebenso wie die fettärmere Version von Jalapeño Cheddar Lay.

Verbraucher können sich für weitere Informationen an Frito-Lay Consumer Relations unter 866-272-9393 wenden. Für Produktrückerstattungen können Verbraucher www.jalapenochiprecall.com besuchen.

Was die anderen Chips-Aromen angeht, isst du Frito weiter, wie du willst.


Schau das Video: Lays Flamin Hot Flavored: great snack! (Kann 2022).